Fliegerbombe

Datum: 25.12.2016 
Alarmzeit: 07:00 Uhr 
Dauer: 13 Stunden 30 Minuten 
Art: SH – sonstiger Hilfsdienst 
Einsatzort: Innenstadt 
Mannschaftsstärke: 27 
Fahrzeuge: HLF 40/1, LF 41/1, MTW 


Einsatzbericht:

Auf Grund des Fundes einer 1,8 Tonnen schweren Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg direkt in der Jakonervorstadt, fand am 25.12.2016 die größte Evakuierung der Bundesrepublik Deutschland statt.

Die FF Oberhausen war mit allen Fahrzeugen den gesamten Tag über an verschiedenen Einsatzstellen eingebunden.

Das LF1 war als Teil des Löschzuges Ost in Lechhausen stationiert und stellte dort den Grundschutz zusammen mit Kräften der Berufsfeuerwehr sicher. Während der Bereitschaft kam es zu keinen Einsätzen.

Das LF2 war Teil des Evakuierungsabschnittes und war verantwortlich gemeinsam mit der Polizei sicherzustellen, dass alle Bewohner Ihre Wohnungen verlassen haben.

Der MTW fuhr durch die Innenstadt und informierte über Lautsprecher Durchsage über die gestartete Evakuierung.